Dienstag, 8. Oktober 2013

Wir durften testen! Maggi-Würzpapier - So saftig braten - Paprika Hähnchenbrustfilet



Ja, nachdem ich über die Facebook-Seite von Globus auf den Produkttest aufmerksam wurde musste ich mich bewerben. Ich benutze zwar im Normalfall keine Maggi- oder sonstige Fertig-Tüten mehr, doch bei diesem Würzpapier war ich neugierig! :) 

In der Tüte befinden sich also 4 zusammengeklappte, vorgewürzte (Back-)Papier-Bögen, die auf der Innenseite komplett mit Gewürzen und Kräutern bedeckt sind, die wahrscheinlich durch Öl am Papier haften. Diese reichen also genau für 4 Stücke Fleisch. 
Zur Zubereitung:

Zuerst soll man die (beschichtete) Pfanne 5 Minuten auf dem Herd ohne Öl (oder Fett) vorheizen und zwar auf 2/3 der Höchststufe beim Elektroherd (oder 2-3 Minuten auf kleiner Stufe beim Gasherd). 
Achtung: Das Papier ist nicht für Backofen, Mikrowelle, oder Grill geeignet!


Und schon sind wir beim Einpacken. Man nimmt also einen Bogen des Würzpapiers, klappt ihn auf und legt ein Filet auf die eine Hälfte.

Anmerkung
Auf der Verpackung steht noch, dass man die dickere Seite auf 2,5 cm runterdrücken soll,               oder aus einem Filet 2 schneiden soll, wenn es zu dick ist. Meine Filets waren dicker, als 2,5 und sind trotzdem in der vorgegeben Zeit fertig gewesen.


                          

So, in der Zwischenzeit ist die Pfanne aufgeheizt. Der Elektroherd wird auf "Halb" zurückgedreht (beim Gasherd bleibt die Temperatur gleich). Dann kommen die Filets inklusive Papier in die Pfanne und werden ohne Öl erst auf der einen Seite 8-9 Minuten gebraten. 

Sorry, das Bild lässt sich nicht drehen.. Grrrr! 

Danach wird das Ganze samt Papier gewendet (am Besten über die geschlossene Seite, damit der Bratensaft nicht abfließt) und wieder 8-9 Minuten gebraten. Fertig! Nun muss das ganze nur noch ausgepackt werden.


                               



Wie man sieht, bleiben die Gewürze schön am Fleisch haften! Farbe hat es auch bekommen. Was will man mehr?! ;) Achjaaa, saftig ist es ja auch noch! Schaut mal! :)


Guten Appetit!


Und somit kommen wir mal zu der Bewertung! 

Die Zubereitung ist wirklich kinderleicht und man ist superschnell fertig! 5 Herzen! 

Das Ergebnis des Bratens ist ein gut gewürztes, saftiges Stück Fleisch, mit einer schönen braunen Färbung! Top! 5 Herzen!

Der Geschmack war nicht so meins, weil man irgend ein Gewürz so extrem rausgeschmeckt hat. Aber da wir 4 Leute waren und die anderen drei alle der Meinung waren, dass es sehr lecker geschmeckt hat, werde ich auch hier 5 Herzen verteilen, weil halbe Herzen gibt es nicht. ;) 

Der Preis: -,99 € für 4 Bögen Papier find ich auch ok! Also ebenfalls 5 Herzen.

Fazit: ♥♥♥♥♥

Kann man weiterempfehlen! 




Kommentare:

  1. ich esse zwar kein Fleisch, aber schade, dass man es nicht im Backofen verwenden kann

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das dachte ich mir auch. Sehr seltsam, da es sehr nach Backpapier aussieht und sich auch so anfühlt. :)

    AntwortenLöschen