Samstag, 28. Februar 2015

Ich bin die Angst - The Shepherd Series 02 - Ethan Cross ★★★★★


~Infos~
  • Taschenbuch: 560 Seiten
  • Verlag: Bastei Lübbe (Bastei Lübbe Taschenbuch); Auflage: Aufl. 2014 (14. November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3404170784
  • ISBN-13: 978-3404170784
  • Originaltitel: The Prophet
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 3,8 x 19 cm

~Klappentext~

ICH WURDE OHNE SEELE GEBOREN,
DESHALB WERDE ICH DEINE RAUBEN.
ES WIRD WEHTUN.

Der "Anarchist", ein mysteriöser Killer,
verbreitet in Chicago Angst und Schrecken.
Er trinkt das Blut seiner Opfer, bevor er sie anzündet.
Schlimmer noch: Er zwingt sie, ihm dabei unentwegt
in die Augen zu sehen. Nicht das Gesicht des liebevollen
Ehemannes und Vaters, das er seit Jahren für seine
Familie aufsetzt, sondern das Gesicht des absolut
Bösen. Um den Anarchisten zur Strecke zu bringen,
muss Marcus Williams von der Shepherd Organization
sich ausgerechnet an seinen Todfeind wenden:
Francis Ackerman junior, den bebrüchtigsten
Serienkiller, der Gegenwart.


~Erster Satz~

Francis Ackerman junior blickte aus dem Fenster des Bungalows auf den McArthur Boulevard.

~Meine Meinung~

Das Design des Buches ist genau wie bei seinem Vorgängerbuch auffällig einfarbig. Auf dem bedruckten Buchschnitt sind wieder der Titel und der Name vom Autor zu lesen. Der Titel auf dem Cover ist wieder mit dieser Art Gel aufgedruckt, und wird erst beim Schräghalten des Buches gut sichtbar. Dieses Mal ist das Buch komplett rot. Auf jeden Fall wieder ein Eyecatcher im Regal!


Nachdem ich den ersten Band gelesen hab und ihn nur mittelmäßig fand, musste ich mir trotzdem, wegen einer Mischung aus Neugier und des tollen Looks des Buches auch den zweiten Band zulegen. Und ich muss sagen, ich wurde positiv überrascht! Das Autor erzählt uns die Geschichte, indem er uns in kurzen Kapiteln die Situationen der einzelnen Charaktere, sowohl aus die der Ermittler, als auch die von den Killern und Opfern, aneinanderreiht. An manchen Stellen gibt es mehrere parallele Handlungsstränge, was die Sache nochmal interessanter und spannender macht! Es war zwar am Anfang etwas schwierig die einzelnen Personen nochmal einzuordnen, aber nach ner Weile war ich dann wieder drin. Und dann ging es Schlag auf Schlag, von einem Tatort zum nächsten, hier eine Wendung, da eine Überraschung. Und das ging auch so weiter bis zum Ende. Ich bin sehr begeistert und freue mich auf die Fortsetzung! Somit gibts ne Kaufempfehlung und Höchstpunktzahl von mir!

~Sonstiges~

Band 1: Ich bin die Nacht - *Rezi*
Band 2: Ich bin die Angst
Band 3: ??? --> Darkes Fear - englisch



Freitag, 13. Februar 2015

Ewiglich... Dornröschen? Kiss my ass! - Olga A. Krouk ★★★★★


~Infos~
  • Broschiert: 176 Seiten
  • Verlag: U-Line Anti-Pop (24. November 2014)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3944154304
  • ISBN-13: 978-3944154305
  • Größe und/oder Gewicht: 11,8 x 2 x 18 cm
~Klappentext~

Eine märchenhafte ChickLit-Geschichte
mit fantastischen Elementen.

Wann hat dieser bescheuerte Prinz es ur geschafft, aus, 'Was für
ein aufgeblasender Vollidiot' ein 'Der hat was...' zu machen= Möge
der Kelch an mir vorrübergehen. Ich bin doch überhaupt kein Typ
für diesen 'Der hat was...'-Unsinn!

Ly - chaotisch, fast 16 und ungeküsst - ist stolze Gründerin 
einer Heavy-Metal-Band und so ganz und gar nicht zur Prin-
zessin geeignet. Bis sie sich im Körper einer Königstochter
wiederfindet.
Mit den schönsten Mädchen der Märchenwelt soll sie nun um
das Herz des hiesigen Prinzen kämpfen. Damit hat Ly
allerdings wenig am Hut. Von ihrer rockigen und rosarot-
untauglichen Art bekommt nicht nur der Zeremonienmei-
ster einen Blutsturz, damit haut sie auch den glorreichen
Prinzen von seinem Gaul weg.
Intrigen, Flüche (uralte und 'What the fuck') sowie zerron-
nene Wimperntusche stehen prompt an der Tagesordnung.
Wird Ly den Weg zurück in ihren Körper finden der allem
Anschein nach in einen hundertjährigen Schlaf gefallen
ist?

~Erster Satz~

What the Fuck!

~Meine Meinung~

Nachdem mich dieses Buch, mit seinem wunderschönen Cover, das die Rückansicht eines Mädchens im Heavy Metal Outfit mit einer roten Rose in der Hand zeigt, gekrönt von einem roten Titel mit schwarzem Untertitel, bereits auf den ersten Blick angesprochen hat und dann auch noch eine Inhaltsangabe zu bieten hatte, die Vorfreude aufkommen ließ, war für mich klar, dass ich es auf alle Fälle lesen muss! Man nehme also eine Prise Märchen, etwas Heavy Metal, eine freche Teenie-Göre in den besten Jahren ihrer Jugend, kombiniert mit einem klitzekleinen bisschen Lovestory und schon hat man mich am Haken. Nachdem ich das Buch also in den Händen hielt und meine Nase hineinsteckte war ich von der ersten Seite, ja sogar vom ersten Satz an begeistert und in der Geschichte versunken! Tatsächlich habe ich das Buch erst wieder aus der Hand gelegt, nachdem ich auf der letzten Seite angekommen war. Die Geschichte, die aus der Ich-Perspektive erzählt wird, ist in Kapitel unterteilt, die eine angenehme Länge haben, wodurch die Seiten nur so dahin fliegen! Ich habe so furchtbar oft gelacht beim Lesen, weil ich Ly einfach super finde! Ihre freche, witzige und tollpatschige Art ist super sympathisch, ihr Musikgeschmack übrigens auch. Die anderen Charaktere haben natürlich an Lys Seite gestanden und ihren Teil  zu der Geschichte beigetragen. Schön fand ich auch die Erwähnung bekannter Persönlichkeiten, aktueller TV-Shows und verschiedener Songtextzeilen, sowie die verschiedenen eingesponnenen Märchen. Die Verknüpfung von Märchenwelt und realer Welt ist der Autorin gut gelungen und das Ende wurde meiner Meinung nach auch super gelöst!
Das Buch hat mir so gut gefallen, dass es auf der Liste meiner Lieblingsbücher gelandet ist. Da es leider sehr kurz geraten ist, würde ich es besonders denjenigen weiterempfehlen, die etwas Lustiges für zwischendurch suchen!

Ich möchte mich an dieser Stelle ganz herzlich beim U-Line-Verlag und bei Blogg dein Buch bedanken, die mir das Buch kostenlos zur Verfügung gestellt haben! ♥

Die Radioaktive Marmelade meiner Großmutter - Ramona Ambs ★★★★☆


~Infos~
  • Gebundene Ausgabe: 126 Seiten
  • Verlag: U-Line Anti-Pop (7. März 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3939239461
  • ISBN-13: 978-3939239468
  • Größe und/oder Gewicht: 12,3 x 1,7 x 18,5 cm
~Klappentext~

Nach dem Tod ihrer Mutter wächst Romy bei ihren
vom Holocaust traumatisierten jüdischen Groß-
Eltern auf. Gefangen in diesem Käfig aus Erinne-
rungen, die nicht ihre eigenen sind, sucht sie nach
einem Ausweg.
Sie schnüffelt an den Lacken im Keller probiert
die Tabletten der Großmutter und schließlich auch
den Stoff, der bereits ihrer Mutter den Tod brachte:
Heroin.

Romy landet schließlich auf der Straße. Sie lässt
sich treiben, verdingt sich eine Weile in Istanbul,
bevor sie sich verliebt und das Leben nicht mehr
gelb, sondern golden strahlt. Aber auch das goldene
Strahlen der Liebe kann die Schatten über Romys
Leben nicht vertreiben ... 


~Erster Satz~

Manche Leute werden schon als Junkies geboren.

~Meine Meinung~

Tja, was soll man sagen. Eine traurige Geschichte, so irrwitzig erzählt, dass man an Stellen lachen muss, die eigentlich eher zum Heulen sind. Super Schreibstil. Obwohl es ein ziemlich dünnes Buch ist, habe ich mir Zeit gelassen es zu lesen. Es gibt eine Menge Sätze in diesem Buch, in denen man sich wiederfinden kann. (...auch, wenn man kein Junkie ist!) Besonders sprachlos machte mich die Tatsache, dass das Buch bei Kapitel 135 beginnt, mit der Begründung, dass kein Buch bei Kapitel eins beginnen sollte, da es auch vorher schon etwas gab. Bäm. Das hat mich erstmal geflasht! Auf der ersten Seite. Während des Lesens gab es immer mal wieder kleine Flashs, bis zum Schluss. Mehr kann ich auch gar nicht dazu sagen, ohne das halbe Buch zu verraten. Wer eine Geschichte mit jüdischem Hintergrund nach dem Krieg, Schicksalsschlägen und falschen Entscheidungen, gepaart mit einem seltsam komischen Humor und ein bisschen Liebe lesen möchte, der sollte es lesen. 

Mittwoch, 11. Februar 2015

Henry Hunter - 01 - jagt den Urvampir - John Matthews ★★★★★


~Infos~
~Klappentext~

"NATÜRLICH GIBT ES VAMPIRE,
DOLF..."

Henry Hunter ist überzeugt:
In den Tiefen Transsilvaniens treibt noch
immer ein unheimliches Biest sein
Unwesen. Der Urvampir. Und so macht
sich die geniale Spürnase zusammen
mit seinem etwas weniger furchtlosen
Freund Dolf kurzerhand auf ins Land
von Graf Dracula. Doch das ungleiche Duo
bleibt nicht lang allein. Ein düsterer
Kult will das Ungetüm offenbar für seine
Pläne nutzen. Und da ist auch noch Bella,
die behauptet, Draculas Tochter zu sein.


~Erster Satz~

Als ich Henry Hunter zum ersten Mal begegnete, hing er gerade unter dem Bürofenster unseres Direktors, wo er sich mit den Fingerspitzen am Sims festkrallte.

~Meine Meinung~

Dieses Buch ist der erste Band, der Henry-Hunter-Chroniken. Wir begleiten die beiden zwölfjährigen Jungs Henry und Dolf ("Jeder Sherlock Holmes braucht seinen Watson, Dolf, und du bist meiner.") erstmals auf einem ihrer aufregenden Abenteuer. Ich habe das Buch in einem Rutsch gelesen, da die Seiten nur so fliegen, während man ständig wissen möchte wie es weitergeht. Nebenbei bekommt der Leser interessante Informationen über Vlad Tepes, besser bekannt als Dracula. Am Ende des Buches gab es eine unerwartete Überraschung. Das Buch hat außerdem eine wunderschöne Aufmachung. Auf manchen Seiten gibt es Bilder, die über die ganze Seite gehen, auf anderen sind Spinnweben in die Ecken gezeichnet. Auf jeden Fall gibt es auf fast jeder Seite etwas zu entdecken, was ich gerade für die Kids super finde, da es ja auch zum weiterlesen animiert. Das empfohlene Alter halte ich für angemessen, wobei ich das Buch auch schon zusammen mit meiner Tochter lesen würde, die gerade 9 geworden ist. Ich finde das Buch sehr gelungen und werde die Reihe auf jeden Fall weiterverfolgen!
Klare Kaufempfehlung!

~Sonstiges~

Der zweite Band "Henry Hunter und der Piratenfluch" ist hinten im Buch bereits angekündigt, jedoch ohne Datum. Auf Englisch ist er bereits erschienen. *klick*

Ich möchte mich noch bei vorablesen.de und dem Knesebeck-Verlag bedanken, dass sie mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben. Es erscheint am 12. Februar. :) 

Dienstag, 10. Februar 2015

Ritter Reloaded - 01 - Die Tafelrunde kehrt zurück - K. T. Milner ★★★★☆


~Infos~
  • Gebundene Ausgabe: 304 Seiten
  • Verlag: Kerle in Herder; Auflage: 1 (10. Februar 2015)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3451712954
  • ISBN-13: 978-3451712951
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: 10 - 11 Jahre
~Klappentext~

An genau jenem Tag,
als seine Mutter zum zweiten Mal
heiratet, verändert sich Michaels Leben
dramatisch. Nicht nur hat er ab sofort einen
absolut ätzenden Stiefbruder, sondern außerdem
einen höchst merkwürdigen, aber extrem aufregenden
Auftrag: Als er nämlich von seltsamen Kreaturen
angegriffen wird, lernt er den unsterblichen Zauberer
Merlin kennen. Von ihm erfährt Michael, dass er einer
der Ritter der Tafelrunde ist und die Welt vor
der Rückkehr des bösen Mordered bewahren muss.
Wird es Michael gelingen, die anderen Ritter
zu finden und die Aufgabe zu erfüllen,
die das Schicksal ihm zugedacht hat?


~Erster Satz~

Der Tag, an dem man mir beinahe die Seele aus dem Leib gerissen hätte, fing in einer Limousine an.

~Meine Meinung~

Zuerst einmal möchte ich sagen, dass mir das Cover de Buches sehr gut gefällt. Zusammen mit dem Thema, weckte es doch sehr mein Interesse! Auf dem Cover sehen wir die drei Ritter,  König Artus und den Wassergeist Ellie. Und da komme ich auch schon an einen Punkt, der mir an diesem Buch sehr, sehr gut gefallen hat! Die Jugendlichen, die zu den Rittern  und zu König Artus werden sind nämlich alle unterschiedlicher Abstammung! Safi trägt sogar ein Kopftuch! Was mir noch gut gefallen hat sind die kleinen Illustrationen am Kapitelanfang, die sich zwar mit der Zeit wiederholen, aber das macht ja nichts. Nun kommen wir zu dem Grund, der das Buch einen Stern kostet. Und das ist das empfohlene Alter. Ich bin mir nicht sicher, ob Kinder zwischen 10 und 11 schon bereit sind, für manche "Kampfszenen", die im Buch vorkommen. Der Autor anscheinend ach nicht, denn vor der ersten Kampfszene steht: "Jetzt warne ich euch besser. Falls ihr an Albträumen leidet, überspringt die nächsten paar Seiten." Die paar Seiten sind übrigens sie nächsten 20 Seiten, für alle die sie gerne überspringen würden. Aber sonst ist das Buch ein gelungener Auftakt zu einer Reihe, zu der ich sonst leider noch keine Informationen finden konnte. Und es ist schön mal wieder ein Buch gelesen zu haben, das auch für Jungs geeignet ist. :)

Ich möchte mich noch bei vorablesen.de und dem Kerle-Verlag bedanken, dass sie mir dieses Buch zur Verfügung gestellt haben. :) 

Samstag, 7. Februar 2015

Pippi Langstrumpf - 01 - Astrid Lindgren ★★★★★


~Infos~
  • Gebundene Ausgabe: 207 Seiten
  • Verlag: Oetinger (1996)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3789141410
  • ISBN-13: 978-3789141416
  • Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 6 Jahre
  • Größe und/oder Gewicht: 16 x 11,2 x 2,8 cm
~Klappentext~

Es gibt wohl kaum ein Kind,
das Pippi Langstrumpf nicht kennt.
Pippi Langstrumpf, die ganz allein
in der Villa Kunterbunt lebte
und so furchtbar stark war, daß sie
ein ganzes Pferd hochheben konnte, 
wenn sie wollte.
So war Pippi Langstrumpft, und
so ist sie noch heute.

~Erster Satz~

Am Rand der kleinen, kleinen Stadt, lag ein alter verwahrloster Garten.

~Meine Meinung~

Nachdem ich den Film mit Inger Nilsson in und auswendig kannte, musste ich mir natürlich auch dringend mal die Bücher besorgen. Nun habe ich den ersten Band gelesen und bin froh darüber. Viele Stellen im Buch konnte ich dem Film zuordnen, und nun weiß ich auch woher die Szenen in manch anderen Pippi-Filme stammen. An manchen Stellen, musste ich laut loslachen, weil Pippi einfach so sagt was sie denkt, so zum Beispiel zur Lehrerin, nachdem sie erklärt, dass 8 und 4 -> 12 ergeben: "Eben erst hast du gesagt 7 und 5 ist 12. Ordnung muss sein, selbst in einer Schule.Übrigens, wenn du so eine kindische Freude an solchen Dummheiten hast, warum setzt du dich nicht allein in eine Ecke und rechnest und läßt uns in Ruhe, damit wir Fangen spielen können?" Einfach herrlich, diese Göre! :) Die Sätze sind super kurz gehalten, deswegen ist die Altersempfehlung natürlich passend. Hat aber auch mich nicht bei Lesen gestört, so wie es bei manch anderen Kinderbüchern der Fall war. Was für die Kinder auch noch schön ist, sind die kleinen Illustrationen, die ab und zu auftauchen. Ich werde das Buch auf jeden Fall demnächst mit meiner Tochter zusammen lesen und freue mich auf die beiden Folgebände. :)

~Sonstiges~

 Pippi Langstrumpf geht an Bord
 Pippi in Taka-Tuka-Land

Dienstag, 3. Februar 2015

Erzähl es niemandem - Randi Crott, Lillian Crott Berthung ★★★★★


~Infos~
  • Broschiert: 288 Seiten
  • Verlag: DuMont Buchverlag; Auflage: 21 (21. Mai 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3832162305
  • ISBN-13: 978-3832162306
  • Größe und/oder Gewicht: 12,6 x 2,2 x 19 cm
~Klappentext~

"Liebe ist nicht nur ein Wort.
Das begreift man, wenn man das Buch liest."
-Die Tagespost

1942: Die Norwegerin Lillian ist 19 Jahre alt als sie
such in den deutschen Soldaten Helmut verliebt.
Es ist Liebe auf den ersten Blick. Aber Lillian darf
diesen Mann nicht lieben, nach allem, was die 
Deutschen ihrem Land angetan haben. Als sie Helmut
zur Rede stellt, offenbart er ihr, dass er "Halbjude"
ist und sich in der deutschen Wehrmachtsuniform
versteckt hält. "Ich werde dich nie mehr verlassen",
ist Lillians Antwort.

"So spannend wie ein Krimi!
- Ellen Pomikalko

"Ein tiefberührendes Buch,
das man bis zur letzten Seite nicht mehr
aus der Hand legen mag."
- WAZ

~Erster Satz~

Ich bin schon fast 18, als meine Mutter mich an einem Sonntagnachmittag im Jahr 1969 in Wohnzimmer holt.

~Meine Meinung~

Die Liebesgeschichte von Helmut und Lillian ist sehr ergreifend. Ich bin froh, dass ich dieses Buch, gelesen habe. Zwar hatte ich ein paar Startschwierigkeiten am Anfang des Buches, weil ich nichtt mit so vielen Informationen zum Krieg gerechnet hatte, doch daran hab ich mich schnell gewöhnt. Ich konnte das Buch nur noch mit Mühe aus der Hand legen, nachdem die beiden sich zum ersten Mal begegnet waren. Während wir die Geschichte der beiden erzählt bekommen, machen wir teilweise Zeitsprünge zurück, teilweise bekommen wir die Geschichte aus der Gegenwart mit, weil Randi von ihren Recherchen erzählt. Trotzdem hat man keine Probleme die Geschichte zusammen zu setzen. Zwischendurch bekommen wir Textausschnitte aus verschiedenen Dokumenten und Briefen. Diese sind deutlich zu erkennen, da sie kleiner gedruckt und eingerückt sind. An einigen Stellen dürfen wir uns auch Bilder anschauen, die damals aufgenommen wurden. Normalerweise mag ich es ja nicht, wenn Bilder in einem Buch abgedruckt sind, doch hier sind sie das Tüpfelchen auf dem i. Das Buch wurde meiner Meinung nach wunderbar umgesetzt! Von mir gibts eine klare Kaufempfehlung!