Donnerstag, 8. Januar 2015

Bienensterben - Lisa O'Donnell ★★★★★


~Infos~
  • Broschiert: 320 Seiten
  • Verlag: DuMont Buchverlag; Auflage: 4 (8. Oktober 2013)
  • Sprache: Deutsch
  • ISBN-10: 3832197281
  • ISBN-13: 978-3832197285
  • Originaltitel: The Death of Bees
  • Größe und/oder Gewicht: 13,8 x 2,5 x 21,1 cm
~Klappentext~

HEUTE HAB ICH GEBURTSTAG.

"Bienensterben ist der originellste und unglaublichste Roman,
der mir seit Jahren untergekommen ist."
Helen Fitzgerald

HEUTE WERDE ICH FÜNFZEHN.

"Ein faszinierendes Romandebut über Familienbande, Loyalität
und das, was wir den Menschen, die wir lieben, schuldig sind.
Wild, einfallsreich und ebenso witzig wie verstörend."
San Franciso Chronicle

HEUTE HABE ICH MEINE ELTERN
IM GARTEN BEGRABEN.


"Diesem kraftvollen Roman lässt sich kaum widerstehen."
Daily Mail


~Erster Satz~

Izzy hat mich Marnie genannt, nach ihrer Mutter.

~Meine Meinung~

Dieses Buch ist einfach der Hammer! Der Schreibstil dieser Autorin hat mich so sehr mitgerissen. Es gab viele Stellen, die eigentlich nicht zum Lachen waren, dennoch musste ich losprusten! Die Story wird abwechselnd von 3 Hauptcharakteren erzählt, die allesamt sehr sympathisch und auf ihre Art speziell sind! Die Geschichten von Marnie, Nelly und Lennie sind gleichzeitig traurig, schockierend und faszinierend. Dieses Buch ist definitiv auf die Liste meiner Lieblingsbücher gewandert. Manche mögen sich darüber beschweren, dass die Sprache stellenweise vulgär ist, aber anders hätte sie gar nicht sein dürfen! Ich möchte gar nicht weiter auf den Inhalt und die Themen dieses Buches eingehen. Der Klappentext ist auch sehr verschwiegen was das angeht und deshalb gilt es alles Weitere selbst heraus zu finden! An diesem Buch stimmt für mich einfach alles, deswegen empfehle ich es auf alle Fälle weiter! 

Keine Kommentare:

Kommentar posten